S

In diesem Büchlein habe ich versucht, mich kurz zu fassen und keine Details zu erwähnen, weil ich befürchtete, dass dadurch der werte Leser wegen der Länge des Themas ermüdet. Möge das Geschriebene einige Einblicke und Anreize für diejenigen bieten, die den Islam kennen lernen wollen. Es wurde insbesondere für diejenigen unter den Lesern geschrieben, die einer anderen Religion angehören, ihn aber aufgrund des verzerrten Bildes, das ihre Meinungen und Gedanken beeinflusst, als Feind sehen, der bekämpft werden und vor dem man die Menschen warnen muss. Es wurde auch jenen gewidmet die nicht wussten, dass die Glückseligkeit und die Errettung im Annehmen und Praktizieren dessen liegt, was der Islam brachte und wozu er aufrief. Ich sage zu jedem, auf den eine der obigen Aussagen zutrifft: Denken Sie nicht mit dem Verstand anderer und lassen Sie sich nicht ihren Werdegang von den Gelüsten anderer bestimmen. Allah y sagt:

Wenn du den meisten von denen, die auf der Erde sind, gehorchst, werden sie dich von Allahs Weg ab in die Irre führen. (Qur`an 6:116)

Diejenigen, die Sie heute befolgen, werden am Tag der Auferstehung die ersten sein, die sich von Ihnen lossagen. Allah y sagt:

Wenn diejenigen, denen Gefolgschaft geleistet worden ist, sich von denen lossagen, die Gefolgschaft geleistet haben, und sie die Strafe sehen und die Verbindungsstricke zu ihnen abgeschnitten sind! (Qur`an 2:166)

Belassen Sie sich Ihre Unabhängigkeit im Denken und der Fähigkeit, selbst über die Dinge zu urteilen. Versuchen Sie selbst mit dem Verstand, den Ihnen Allah gab, die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden, damit Sie sich von emotionalen Urteilen, falschem Gruppendenken und dem blinden Befolgen bestimmter Ansichten befreien können. Allah y sagt:

Und wenn man zu ihnen sagt: “Kommt her zu dem, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat” sagen sie: “Unsere Genüge ist das, worin wir unsere Väter (vor)gefunden haben.” Was denn, auch wenn ihre Väter nichts begriffen und nicht rechtgeleitet waren? (Qur`an 5:104)

Es steht jedem frei und der Schlüssel dazu ist jedem gegeben, doch sollte dies durch Quellen geschehen, die den Islam richtig darstellen. Nicht jeder, der behauptet, Muslim zu sein, ist auch einer und nicht jedes Buch, das als islamisch bezeichnet wird, zeigt auch wirklich den Islam, so wie er ist. Der Islam soll von seinen ursprünglichen Quellen und (von den Muslimen) allgemein akzeptierten Büchern gelernt werden. Der Prophet s sagte:

“Die Juden haben sich in einundsiebzig Sekten gespalten und die Christen in zweiundsiebzig und meine Gemeinde wird sich in dreiundsiebzig Sekten aufspalten, alle sind sie im Feuer bis auf eine.” Die Gefährten fragten: „Wer sind diese (Leute) oh Gesandter Allahs?“ Er antwortete: „Diejenigen, die (den Glauben) so leben wie ich und meine Gefährten.”

Wer diese Quellen erhalten möchte, der soll sich an die islamischen Zentren wenden, die ich am Ende dieses Büchleins aufgeführt habe. Und Allah weiß es am Besten und Er ist der Gerechteste im Urteilen und möge der Frieden und Segen Allahs auf unserem Gesandten Muhammad s und seiner Familie und seinen Gefährten sein.

“Friede sei auf dem Gesandten der Barmherzigkeit für die Welten, unserem Propheten und Gesandten Muhammad und dessen Familie und Gefährten und denen, die bis zum Jüngsten Tag seiner Rechtleitung folgen.”

Wenn Sie den Wunsch haben, mehr Informationen über den Islam zu bekommen, zögern Sie nicht und schreiben an folgende Adresse:
Abdul Rahman Al-Sheha
Box. 59565 - Riyadh 11535, Saoedi-Arabië
E-Mail: alsheha@yahoo.com