Der Glaube an Allah, die Überzeugung von Seiner Existenz und die Bestätigung Seiner Einzigartigkeit sind das Grundprinzip der islamischen Schari'a, alle weiteren Pfeiler des Glaubens, werden von dem Gesandten Allahs s berichtet, als ihn Gabriel fragte:

“berichte mir über den Glauben, worauf Er entgegnete: “dass du an Allah, Seine Engel, Seine Bücher, Seine Gesandten, den Tag der Auferstehung und an das Gute und Schlechte in der Vorbestimmung glaubst.” (Sahih Muslim, Hadith Nr. 8)

Wer ist Allah?

Allah y sagt:

Er ist der Erste und der Letzte, der Offenbare und Verborgene. Und Er weiß über alles Bescheid. (Qur´an 57:3)

Allah y sagt:

Er ist Allah, außer dem es keinen Gott (Anbetungswürdiges) gibt, der Kenner des Verborgenen und des Offenbaren. Er ist der Allerbarmer der Barmherzige. Er ist Allah, außer dem es keinen Gott (Anbetungswürdiges) gibt, der König, der Heilige, der Friede, der Gewährer der Sicherheit, der Wächter, der Allmächtige, der Gewalthaber, der Stolze. Preis sei Allah! (Und Erhaben ist Er) über das, was sie (Ihm) beigesellen. Er ist Allah, der Schöpfer, der Erschaffer, der Gestalter. Sein sind die schönsten Namen. Ihn preist (alles), was in den Himmeln und auf der Erde ist. Und Er ist der Allmächtige Allweise. (Qur´an 59:22-24)

Und Allah y sagt:

Allah, es gibt keinen Gott (Anbetungswürdiges) außer Ihm, dem Lebendigen dem ewig Beständigen. Ihn überkommt weder Schlummer noch Schlaf. Ihm gehört (alles), was in den Himmeln und auf der Erde ist. Wer ist es denn, der bei Ihm Fürsprache einlegen könnte außer mit Seiner Erlaubnis? Er weiß, was vor ihnen und was hinter ihnen liegt, sie aber umfassen nichts von Seinem Wissen, außer was Er will. Sein Thronschemel umfasst die Himmel und die Erde, und ihre Behütung beschwert Ihn nicht. Er ist der Erhabene und Allgewaltige. (Qur´an 2:255)

Allah ist also in der Schari’a wohlbekannt und nichts Unbekanntes, es wird erklärt wer Allah ist und was Seine Eigenschaften sind und wie man sie erfahren kann, Allah ist:

  • Vorhanden, das zeigt Ihnen diese Schöpfung mit ihren verschiedenen Kreaturen, Allah y sagt:

    Sag: Schaut, was in den Himmeln und auf der Erde ist! Aber die Zeichen und die Warnungen werden den Leuten, die nicht glauben, nicht nützen. (Qur´an 10:101)

  • Ein Einziger, unabhängig und hat keinen Teilhaber an Seiner Macht, keinen Vater und keinen Sohn und nichts Ihm Ähnliches, keine Götzen und keine Ehefrau, Allah y sagt:

    Sag: Er ist Allah, ein Einer, Allah, der Überlegene (der niemanden braucht und auf Den alle angewiesen sind), Er hat nicht gezeugt und ist nicht gezeugt worden, und niemand ist Ihm jemals gleich. (Qur´an 112:1-4)

  • Allwissend und Allumfassend, Allah y sagt:

    Und es entgeht deinem Herrn nicht einmal das Gewicht eines Staubkörnchens, weder auf der Erde noch im Himmel, und nichts Kleineres als dies oder Größeres; es gibt nichts, das nicht in einem deutlichen Buch (verzeichnet) wäre. (Qur´an 10:61)

  • Ewig Lebend, niemals Sterbend, Allahs sagt:

    Er ist der ewig Lebendige. Es gibt keinen Gott (Anbetungswürdiges) außer Ihm. So ruft Ihn an, (wobei ihr) Ihm gegenüber aufrichtig in der Religion (Lebensweise) (seid). Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Geschöpfe. (Qur´an 40:65)

  • Gerecht, unterdrückt nicht und von Ihm ist keine Ungerechtigkeit oder Unterdrückung zu befürchten, Allah y sagt:

    Und Wir stellen die gerechten Waagen für den Tag der Auferstehung auf. So wird keiner Seele um irgendetwas Unrecht zugefügt; und wäre es auch das Gewicht eines Senfkorns, Wir bringen es bei (heran). Und Wir allein genügen als Abrechnende. (Qur´an 21:47)

  • Nichts ist Ihm gleich, weder Ihm selbst noch Seinen Eigenschaften oder Taten. Er ist sowohl Selbst als auch in Seinen Eigenschaften und Taten absolut vollkommen. Was Er will geschieht und was Er nicht will wird nicht geschehen, Allah y sagt:

    Allah – es gibt keinen Gott (anbetungswürdig) außer Ihm. Sein sind die schönsten Namen. (Qur´an 20:8)

Und Allah y sagt:

(Er ist) der Erschaffer der Himmel und der Erde. Er hat euch aus euch selbst (von eurer eigenen Art) Gattinnen erschaffen, und auch aus dem Vieh Paare, wodurch Er euch vermehrt. Nichts ist Ihm gleich; und Er ist der Allhörende Allsehende. (Qur´an 42:11)

Allah hat Eigenschaften und Namen, die Seine Vollkommenheit und Größe beweisen. Es ist nicht Ziel dieses Büchleins, sie zu behandeln, darüber gibt es eigene Abhandlungen, in denen sie ausführlich beschrieben werden, so soll derjenige, der mehr darüber erfahren will, in diesen Büchern nachschlagen. Mit dieser Aufzählung von Allahs Eigenschaften ist vielmehr beabsichtigt worden, dem Leser einen Einblick zu vermitteln, dass Allahs Eigenschaften und Seine Namen nicht begrenzt und eingeschränkt sind. Der Beweis hierfür ist die Aussage des Propheten s:

„Jeder Diener, den Kummer oder Traurigkeit ereilt und sagt: „Oh Allah ich bin Dein Diener und Sohn Deines Dieners und Deiner Dienerin, mein Scheitel ist in Deiner Hand, Du bist der Richter und gerecht in Deinem Urteil. Ich bitte Dich bei jedem Namen, mit dem Du Dich benannt hast oder den Du in Deinem Buche herab gesandt hast, oder den Du irgendjemanden unter Deinen Geschöpfen gelehrt hast, oder den Du im Verborgenen gehalten hast, dass Du den Qur´an zum Frühling meines Herzens machst und dem Licht meiner Augen und der Klärung meiner Traurigkeit und dem Verschwinden meines Kummers“ dem nimmt Allah seinen Kummer oder tauscht seine Trauer in Freude um.” (Sahih Ibn Habban, Hadith Nr.972)

Allah hat also Namen und Eigenschaften, doch sind diese nicht mit den Eigenschaften Seiner Geschöpfe zu vergleichen. So ist Allah vorhanden, doch Sein Vorhandensein ist mit nichts anderem zu vergleichen, Er ist Allhörend, doch Sein Gehör ist mit nichts zu vergleichen, Er ist Allsehend, doch Sein Sehen ist mit nichts zu vergleichen und so verhält es sich mit allen Namen und Eigenschaften Allahs, es verhält sich genau so, wie Er sich selbst beschrieb:

Und sie aber umfassen es nicht mit (ihrem) Wissen. (Qur´an 20:110)

Allah existiert außerhalb der menschlichen Sinneswahrnehmungen, Er sagt:

Die Blicke erfassen Ihn nicht, Er aber erfasst die Blicke. Und Er ist der Feinfühlige (Milde) und Allkundige. (Qur´an 6:103)

Sowie die menschliche Seele dazu veranlagt ist zu hinterfragen, zu untersuchen und sich anzustrengen die Wirklichkeit der Dinge zu erkennen. Das Nachdenken über die Realität von Allahs Existenz steht mit der Glaubensüberzeugung nicht im Widerspruch, im Gegenteil, diese Eigenschaft gehört zur wirklichen Überzeugung.

Von Abu Huraira (d) wird überliefert, dass einige von den Gefährten des Propheten s ihn fragten:

“Wir entdecken (fragen) in uns, worüber zu sprechen sehr schlimm wäre.“ Er s entgegnete: “Habt ihr es (die Antwort auf solche Fragen) gefunden?“ Sie antworteten: “Ja”, worauf er s sagte: “Das ist die reine Überzeugung.” (Sahih Muslim, Hadith Nr.132)

Solche Gedankengänge sind vom Teufel, der mit all seinen Mitteln versucht, die Menschen von der Lebensweise Allahs abzulenken, er hat dies ja auch versprochen. Allah y sagt:

Er sagte: „Was meinst Du wohl von diesem, den Du höher geehrt hast als mich? Wenn Du mir bis zum Tag der Auferstehung Aufschub gewährst, dann werde ich seiner Nachkommenschaft bis auf wenige ganz gewiss die Zügel anlegen. (Qur´an 17:62)

Genau dies sind die Einflüsterungen und Versuchungen des Teufels, von denen der Gesandte Allahs s berichtete. Ibn Abbas überlieferte. Ein Mann kam zum Propheten s und sagte:

“Oh Gesandter ich führe Selbstgespräche, bei denen es mir lieber wäre vom Himmel zu stürzen als über sie zu sprechen.“ Worauf ihm der Gesandte Allahs entgegnete: „Allah ist am größten, Allah ist am größten, alles Lob gebührt Allah, Der seine (des Teufels) Ränke nur in Form von Einflüsterungen zugelassen hat.” (Musnad Al-Imam Ahmad, Hadith Nr. 2097)

Wenn der Teufel dir Dinge einflüstert, die den menschlichen Verstand übersteigen, dann handle nach der Empfehlung des Propheten s, der sagte:

“Die Menschen hören nicht auf zu fragen bis folgendes gesagt wird: Allah hat die Schöpfung erschaffen, wer hat also dann Allah erschaffen? Wer so etwas bei sich vorfindet soll sagen: ich glaube mit Überzeugung an Allah.” (Sahih Muslim, Hadith Nr.134)

Der Prophet s hat auch den Ausweg aus dieser Situation gezeigt, er sagte:

“Der Satan kommt zu jemandem von euch und sagt: Wer hat dies erschaffen, wer hat jenes erschaffen? Bis er sagt: Wer hat deinen Herrn erschaffen? Wenn es soweit kommt dann soll man bei Allah Schutz suchen und aufpassen.” (Sahih Al-Bukhari Hadith Nr. 3102)

Und Allah der Allmächtige sprach die Wahrheit:

Und wenn dich vom Satan eine Eingebung aufstachelt, dann suche Schutz bei Allah, denn er ist ja Allhörend Allwissend. (Qur´an 7:200)